Willkommen im Landeskirchlichen Archiv der Nordkirche

Landeskirchliches Archiv - Standort Kiel
Landeskirchliches Archiv - Standort Greifswald

Landeskirchliches Archiv der Nordkirche

Ein Archiv – drei Standorte

 

Drei ehemals eigenständige landeskirchliche Archive sind seit Pfingsten 2012 im Landeskirchlichen Archiv der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland zusammengeführt. In der Leiste oben finden Sie allgemeine Informationen, u.a. zur Benutzung, den Rechtsgrundlagen und unseren Veröffentlichungen. Informationen zu Beständen, Öffnungszeiten u.Ä. erhalten Sie bei den einzelnen Standorten.

Weiter zu den Archivstandorten

Aktuelles - Kiel

3. Band der Schriftenreihe des Landeskirchlichen Archivs

Wir freuen uns, Ihnen den dritten Band unserer Schriftenreihe anzukündigen. Dieser wird voraussichtlich im Herbst 2017 unter dem Titel "Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schleswig-Holsteins. Daten - Fakten - Materialien. Zum 150jährigen Bestehen des Landeskirchenamts in Kiel" erscheinen.

 

Fortbildungen zur Schriftgutverwaltung

13. September 2017 Akte, Ablage, Archiv

(Anmeldung über Pastoralkolleg Ratzeburg, Frau Zentgraf, Tel.: 04541-86300)

 

Übersicht

Benutzung

Benutzung

Die Benutzung von Archivgut ist für jeden unter Einhaltung der Rechtsvorschriften möglich. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Forschungsvorhaben!

Zu den Benutzungshinweisen

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Hier erfahren Sie alles zu den Veröffentlichungen wie der Archivzeitschrift "abgestaubt" oder der Schriftenreihe des Landeskirchlichen Archivs, zu den Ausstellungen und zu Führungen im Landeskirchlichen Archiv.

Zur Öffentlichkeitsarbeit

Serviceleistungen

Serviceleistungen

Wir beraten alle landeskirchlichen Stellen der Nordkirche hinsichtlich der Archivwürdigkeit und Anbietungspflicht ihrer Akten und bieten Unterstützung bei der Verwaltung von analogem und digitalem Schriftgut.

Zu den Serviceleistungen

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen

Bis zu einer Angleichung der Rechtsvorschriften zum Archivwesen (voraussichtlich 2018) arbeiten die drei Standorte mit ihren bestehenden Rechtsvorschriften weiter.

Zu den Rechtsgrundlagen